Schicksalsschlag bei Maserati

Wie traurig ist das denn bitte. Ein Schicksalsschlag jagt den nächsten in den letzten Tagen. Nicht dass es mich persönlich betrifft, aber der Tod macht doch nachdenklich, wie auch Peter auf Schallgrenzen schon feststellen musste. Nun hat es Gerhardt Fuchs getroffen, seines Zeichens Drummer bei Maserati, der Band, die ich gerade erst entdeckt habe. Fahrstühle sind mir sowieso schon nicht gut gesonnen, jetzt mag ich sie umso weniger. Denn bei einem tragischen Unfall ist Jerry vergangenen Sonntag ums Leben gekommen. Beim Versuch sich aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl zu befreien, fiel er mehr als fünf Stockwerke tief und starb an seinen Verletzungen im Krankenhaus…
Mit ihrem neuen Album „Passages“ hätte die schon seit fast zehn Jahren bestehende Band den Durchbruch schaffen können. Ein treibender Groove, schnell und schnittig, wie es der Name verspricht, haben sie ein großartiges Meisterwerk erschaffen. Und nun das. Die Fortsetzung der Band ist ungewiss, bedenke man wie wichtig der Drummer im Zusammenspiel war. Überzeugen könnt ihr euch von der Qualität mit dem vorliegenden Download von Monoliths.

(via Visions)

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

Follow me