Neue Klangmuster – marionette ID

Herrlich, es gibt so viele talentierte Bands da draussen und ich bin in der glücklichen Lage, dass ich teilweise nicht einmal nach ihnen suchen muss. Neben Képzelt Város konnte ich nun auch die ungarische Band marionette ID für mich entdecken. Das kürzlich erstelle Video zu Disgraceful als Teaser genügte, um mich näher mit der Band zu beschäftigen und sofort das im Jahr 2008 erschienene Album „Emptiness will change your mind“ runterzuladen. Viel ist über die Band bestehend aus Peti, Krisztian, Ákos und Tomi wieder nicht bekannt. Die Musik muss für sich sprechen.

Im Gegensatz zu ihren ungarischen Kollegen wird bei marionette ID in englisch gesungen. Neben wunderbar herrlich aufgebauten instrumentalen Passagen überzeugen die ausgereiften Gesangslinien. Dabei erinnern mich die Klänge irgendwie an Thursday. Die Stimme wird zwar meistens etwas ruhiger eingesetzt, es geht weniger in Richtung Screamo, allerdings ähneln sich die Gesangsfarbe und an einigen Stellen auch die Songstrukturen. Die Ungaren variieren jedoch noch mehr in ihrem Klangspiel und verstehen es Songs und großartige Klangmuster mit Tiefgang aufzubauen. Sie erschaffen nichts vollkommen Neues, strukturieren ihre Songs jedoch so, dass sie für sich doch einzigartig sind. In welche Schublade packen wir sie nun? Hier haben wir es mit einer gehörigen Mischung aus Indie, Rock, Post-Rock und Post-Hardcore zu tun – eigentlich schwer kategorisierbar.

Ihr könnt das Album „Emptiness will change you mind“ auf der Band-Homepage einzeln herunterladen oder den etwas komfortableren Download-Link der postrockcommunity nutzen.

Tags:

2 Kommentare zu “Neue Klangmuster – marionette ID”

  1. mID sagt:

    hey!
    2010.04.19- marionette ID+Empire !Empire! at Astra Stube, Hamburg!

  2. klangmuster sagt:

    Thanks for letting us know!

Kommentar hinterlassen

Follow me