Neue Klangmuster – The Veils

So vieles muss ich nachholen, soviel gute Musik habe ich links liegen gelassen, sie nicht mal gehortet. Nur die markierten Links sind als Knoten im Taschentuch einziger Beweis, eine wahrnende Erinnerung mich öfter meiner Lieblingsbeschäftigung zu widmen – dem Musikhören. Während ich mich vor einiger Zeit beim Musik-Kauf zügeln müsste, hat seit einigen Wochen keine CD oder Platte mein Warenkorb eines Shops gesehen; die limitierte Joy-Division-LP, die ich auf einem Londoner Flohmarkt erstande habe, jetzt mal ausgenommen.
Da Musik nach wie vor zeitlos ist, kann ich mich jedoch entspannt zurücklehnen. Sie vergeht nicht. Wird sie wie Wein sogar reifer mit dem Alter? Einen gewissen Reifegrad haben defintiv The Veils erreicht. Die an Jeff Buckley erinnernte Stimme Finn Andrews‘ schmeckt wie ein angerauter ungestümer Rotwein mit süsslichem Abgang. Die Band beweist ein Talent für schöne romantische Melodien voller epischer Dramatik, die auch im vorliegenden Song „Begin Again“ wiederzufinden sind. Eine Melancholie verbreitet sich und hinterlässt doch keinen hoffnungslosen Eindruck. Wer kann das schon erreichen? Es wird Zeit, dass das bereits im April veröffentlichte Album „Sun Gangs“ seinen Weg in meinen Warenkorb findet…


(via Hey Tube)

Tags:

Kommentar hinterlassen

Follow me