… jetzt doch nicht Pete?

Bei Concert-News drüben wurde heute die Nachricht gepostet, die ich von allen am wenigsten hören und lesen wollte:

„Das Konzert der Babyshambles (5.Mai, Sporthalle) wurde abgesagt.“

Tut uns Peter dies wirklich an? Bisher konnte als einzige Quelle die Karsten Jahnke Konzertdirektion geortet werden. Bei Kartenhaus kann man zumindest keine weiteren Tickets ordern. Aber ist das Konzert wirklich abgesagt? Ich will es noch nicht glauben. Bisher lief doch alles gut. Pete bringt sein Soloalbum raus, geht auf Tour und im Frühjahr/ Sommer ist dann noch Zeit für ein paar Babyshambles-Auftritte.

Adam Ficek (Drummer der Band) hatte in seinem Blog doch sogar noch über Sommer Festival-Auftritte spekuliert:

„After the promo of Peters stuff we’ll up a gear again and hit the babyshambles trail once more.
We’re hoping to get some live shows in shambles style, there’s a few festivals lined up but mainly I think the early part of the year is going to be taken up with Peter’s solo stuff.“

Von einer Absage der Babyshambles Tour ist dort noch keine Rede…
Vielleicht (ich bin wohl einfach zu optimitisch…) kommt uns Peter dann wenigstens Solo in Deutschland besuchen.

Ein erwartetes unerwartetes Ende… unerwartet ist übrigens auch sein neuestes Video „Last of the English Roses“, in dem Fußball gespielt wird und einfach so ohne vorher erkennbaren Grund in der Abschlußszene ein Kuss zweier Männer gezeigt wird.

Das Video ist ansonsten unspektukalär, erinnert durch die Verbindung von Fußball und dem Kuss einfach an das nicht zu erreichende grandiose Video von Sigur Ros, welches ich bereits in meinem ersten Blogeintrag gepostet habe.

Related posts:

  1. Musik ist doof…ach nee doch nicht
  2. Pete Doherty auf Solopfaden
  3. Fast nicht wiedererkannt…

Tags:

Kommentar hinterlassen

Follow me